Winter werden in Europa/Deutschland immer wärmer: Ein Rückblick der Winter seit 1881

Das immer wärmere Klima der Erde wirkt sich insbesondere seit Ende der 80er des 20. Jahrhunderts auf die Winter-Temperaturen aus.

In den 90er Jahren gab es zahlreiche Winter mit milden Sturm- und Westlagen, wie z.B. 1989/1990 oder von 1992 bis 1995 und 1997 bis 2000. Schnee und Frost gab es meist nur in den Alpen oder Mittelgebirgen. Nur der Winter 1995/1996 war wirklich kalt.  Seit dem Jahr 2000 gibt es kaum noch kalte Winter in Europa/Deutschland, die letzten sechs Winter 2013 bis 2019 waren alle in folge zu mild und teilweise von Sturm- und Westlagen begleitet.

In Deutschland war der stürmische Winter 2006/2007 mit einem Mittel von +4,2°C und einer positiven Abweichung von +4,06k (1961-1990). Der Sturm-/Orkan-Winter 1989/1990 (Orkane DARIA, VIVIAN/WIEBKE) hatte eine positive Abweichung von +3,3k (1961-1990). Die wärmsten Winter der letzten 100 Jahre gab es fast alle seit ca. 1987:

  • 2006/2007 +4,1k
  • 2015/2016 +3,5k
  • 1989/1990 +3,3k
  • 2013/2014 +3,1k
  • 1988/1989 +2,8k
  • 1997/1998 und 2007/2008 +2,7k
  • 2018/2019 +2,6k
  • 1994/1995 +2,5k
  • 1987/1988 +2,3k
  • 1999/2000 +2,1k  

Die Jahre von 1881-1987 schafften es nur 4 Winter auf über +2k:

  • 1974/1975 +3,3k
  • 1915/1916 +2,4k
  • 1924/1925 +2,2k
  • 1898/1899 +2,1k 

Die kältesten Winter gab es dafür meist alle vor 1990:

  • 1962/1963 -5,8k
  • 1939/1940 -5,3k
  • 1928/1929 -5,2k
  • 1947/1948 -4,8k
  • 1941/1942 -4,2k
  • 1890/1891 -3,8k

Seit 1980 haben es in Deutschland nur zwei Winter unter -2 Grad geschafft, es waren die Winter 1984/1985 mit -2,8k und 1995/1996 mit -2,6k (1961-1990). Die übrigen kälteren Winter:

  • 1981/1982 -1,8k
  • 1986/1987 -1,7k
  • 2009/2010 –1,6k
  • 1985/1985 -1,2k
  • 2005/2006 -1k
  • 2002/2003 und 2011/2010 -0,9k
  • 1996/1997 -0,6k
  • 2008/2009 -0,5k
  • 1990/1991 -0,4k
Seit Ende der 80er Jahre des 20. Jahrhunderts sieht man einen deutlichen Temperaturanstieg der Winter-Temperatur-Abweichungen, der mildeste Winter war 2006/2007 mit einer positiven Temperatur-Abweichung von +4,1k (1961-1990). Einige Winter von 1940 bis 1970 waren sehr kalt. Der Jahrhundert-Winter 1962/1963 mit -5,8k (1961-1990).

Man sieht deutlich das es seit Ende der 80er Jahre deutlich mildere Winter gibt als zuvor. Daher wird heute ein Winter der beispielsweise im Mittel liegt (+/- 0,5k) schon von vielen Menschen als kalt empfunden, da es richtig strenge Winter wie in den 40er, 60er Jahren des 20. Jahrhunderts oder von 1980 bis 1986 seit dem nicht mehr gab. Daten vom DWD (Deutscher Wetterdienst).

Beitrag auf Kachelmannwetter zu den Temperatur-Abweichungen Winter 2018/2019 und 1881-2019:

Das waren die echten Jahrhundertwinter – Winter 18/19 wird wahrscheinlich „zu warm“

___

Sturmwetterblog den 9.09.2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.