Wetter-Trend: Kühl und nass, danach Westlage möglich

In den nächsten Tagen wird es etwas kühler, dazu gibt es zeitweise etwas Regen oder einzelne Schauer, daneben scheint auch mal die Sonne zwischen den Wolken.

Die Temperaturen liegen zwischen 8 bis 15 Grad, ab Mittwoch nur noch bei 7 bis 12 Grad. Nachts 12 bis 6 Grad, bei klarem Himmel unter 5 Grad, im Bergland leichter Frost möglich, dort Glätte!

Anfangs windig mit stürmischen Böen an der See und im Bergland, später meist nur schwacher Wind.

Ab Freitag baut sich nach den aktuellen Modellen auf dem Atlantik eine neue Westlage auf, noch ist unklar, ab wann die Tiefs mit Regen/Wind und milderer Luft auch Deutschland/Mitteleuropa erreichen.

___

Beitragsbild: https://www.meteociel.fr/

___

Sturmwetterblog, den 30.10.2021

Sturmtief Hendrik! Für Ost-Deutschland Warnstufe 3 Sturm/Orkan, wegen Orkanböen >120 Km/h!

Das Sturmtief Hendrik hat sich auf seinem Weg von Frankreich/Benelux über Deutschland noch etwas verstärkt.

In Ost-Deutschland gibt aktuell verbreitet schwere Sturm- und orkanartige Böen, oft auch Orkanböen 120 – 140 Km/h!

Auf den Bergen dort um 150 Km/h!

Es wird für Ost-Deutschland nun Warnstufe 3 Sturm/Orkan, wegen Orkanböen von 120 – 150 Km/h, herausgegeben!

Sturmwarnung geht bis 18:00 Uhr:

  • Es kann zu großen Sturmschäden und Verwüstungen in Wäldern und Städten kommen, ganze Wälder können entwurzelt werden, Dächer abgedeckt und Häuser beschädigt werden, Stromasten umstürzen. Sturmschäden bei der Bahn!

Farbmarkierung der Böen:

Starke Windböen/Stürmische Böen 60 bis 70 Km/h

Sturmböen 70 bis 90 Km/h

Schwere Sturmböen von 90 bis 100 Km/h

Orkanartige Böen von 100 bis 117 Km/h 

Orkanböen von 117 bis 130 Km/h

Orkanböen ab 130 bis über 200 Km/h !

Sonderfarbe Grün ! Hinweis bei Gefahr das Wälder entwurzelt werden !

Zu Orientierung der Windstärken einmal eine Reihenfolge von den Sturmstärken und ihren Gefahren:

  • Windstärke 8 ( Bft ): Stürmischer Wind 62 – 74 Km/h – Zweige und kleine Äste können von Bäumen brechen, Reklametafeln und Utensilien fliegen herum, vereinzelt kann Dachpappe gelöst werden.
  • Windstärke 9 ( Bft ): Sturm 75 – 88 Km/h – Äste brechen von Bäumen und kleinere Dachschäden können auftreten, wie das lösen von Dachziegeln oder Rauchhauben ! Starkes Rauschen der Bäume.
  • Windstärke 10 ( Bft ): Schwerer Sturm 89 – 102 Km/h – Es können Bäume entwurzelt werden, und bedeutende Schäden Häusern und Dächern auftreten, LKW Fahrzeuge können umgeweht werden !
  • Windstärke 11 ( Bft ): Orkanartiger Sturm 103 – 117 Km/h – Verbreitet Sturmschäden durch entwurzelte Bäume, abgebrochenen Ästen, und beschädigten Häusern ! Der Bahnverkehr wird aufgrund von Sturmschäden eingestellt. Sehr starker Lärm durch den Wind !
  • Windstärke 12 ( Bft ): Orkan  ab 118 Km/h – Schwere Sturmschäden und Verwüstungen, bei länger anhaltenden Orkanstärken oder ab 130 Km/h wird die Infrastruktur zerstört. Heftiger Lärm durch den Wind !

__________________________

Am Abend lässt der Sturm langsam nach, es bleibt aber sehr windig.

___

Sturmwetterblog, den 21.10.2021

Sturmtief Hendrik: Sturmflut an der Nordsee!

Das Sturmtief Hendrik zieht mit Sturm- und Orkanböen von West- nach Mitteleuropa. Auf der Rückseite des Tiefs dreht der Wind auf Nordwest, so das es an der Nordsee-Küste zu einer leichten Sturmflut kommen kann!

An der Nordsee ist eine leichte Sturmflut möglich!

___

In der Nacht zu Freitag und tagsüber noch sehr windig mit einzelnen Sturm-/schweren Sturmböen, zum Abend nachlassender Wind.

___

Sturmwetterblog, den 21.10.2021

Sturmtief – Bei Gewittern Orkanböen und Tornados möglich!

Das Sturmtief hat aktuell die französische Atlantikküste erreicht und bringt dort teils orkanartige Böen.

Das Tief verstärkt sich weiter, auf der Vorderseite des Tiefs strömt sehr milde Luft nach Norden. In höheren Luftschichten dreht aber der Wind auf West, so dass es an der Vorderseite des Sturmfeldes in ca. 2 km Höhe ein extremer Windsektor mit Scherung entsteht.

Gleichzeit sind im Trogsektor die 850 hpa Winde ebenfalls im Orkan-Bereich von verbreitet 12 bis 13 Bft, so das nicht nur im 700 hpa Windsektor, sondern auch rückseitig im Trogsturm bei Gewittern dann orkanartige Böen und Orkanböen entstehen bzw. zum Boden gemischt werden können.

Wetterkarte GFS 06z, 700 hpa Wind:

https://www.wetterzentrale.de/

Die meisten Wetter-Modelle sehen solche orkanartigen Böen (11 Bft) und Orkanböen (12 Bft) zwischen 3:00 und 12:00 Uhr am Donnerstag.

Das Wettermodell AROME hat im 06z Lauf sogar extreme Orkanböen von 140 / 150 Km/h in einigen Schauern und Gewittern gerechnet, ob es zu solchen starken Downburst kommt, ist zur Zeit unklar. Aber durchaus Orkanböen von >120 Km/h!

Ebenfalls besteht ein erhöhtes Potential für Tornados, so gab es auf den Britischen Inseln bereist einen Tornado. Ebenso wurde in Holland ein Tornado beobachtet!

Das bedeutet, in den nächsten Stunden bis ca. Donnerstag Mittag gibt es neben den flächigen Böen 70 – 100 km/h, in Schauern und Gewitter, orkanartige Böen, Orkanböen und eventuell Tornados!

___

Sturmwetterblog, den 20.10.2021

Update zum Sturmtief am Donnerstag!

Auf dem Atlantik hat sich eine stürmische Westlage aufgebaut. Das Sturmtief Hendrik zog heute mit Sturm über die Britischen Inseln, dort gab es sogar einen Downburst oder Tornado mit großen Schäden!

Aktuell formiert sich Sturmtief Ignatz auf dem Atlantik und zieht in der Nacht zu Donnerstag nach Frankreich/Benelux und erreicht um ca. 2:00 / 3:00 Uhr auch Deutschland.

Dabei erreicht das Windfeld gegen 1:00 Uhr Deutschland. An der Vorderseite bildet sich in 700 hpa ein extremer Windsektor aus, wo es dann mit Scherung (Bodenwind Süd und Höhenwind West) zu Schauern und teils kräftigen Gewittern kommt. Dann sind schon verbreitet stürmische Böen und Sturmböen dabei, in Gewitter sind schwere Sturm- und orkanartige Böen/Orkanböen möglich, eventuell auch Tornados!

Wetterkarte GFS 06z, 700 hpa Wind:

https://www.wetterzentrale.de/

_

Wetterkarte GFS 06z, 500 hpa Geop. Bodenduck hpa:

http://www1.wetter3.de/

Der Kern des Tiefs liegt um 00 Uhr über Nord-Belgien/Holland, und zieht dann ca. 4:00 Uhr zur Nordsee. Im südlichen Gradient bilden sich aber vermehr Randwellen in 500 hpa, die Modelle rechnen diese Randwellen aktuell unterschiedlich stark. So sind nach der ersten Sturmwelle, dann von ca. 4:00 bis 9:00 Uhr verbreitet Böen von 80 – 100 Km/h, vereinzelt orkanartige Böen um 105 Km/h dabei.

Die Luft ist labil geschichtet und in 1,5 km Höhe sind 50 bis teils 65 kt. Wind, so kann es in Schauern und Gewittern zu orkanartigen Böen und Orkanböen zwischen 115 bis 130 Km/h kommen. Das können vor allem die Hochaufgelösten Modelle wie AROME/ICON-D2 berechnen.

AROME 06z, Max. Windböen:

Im Laufe des Vormittags zieht das Sturmfeld in den Osten/Nordosten und kann sich nochmals verstärken, so des selbst ohne Gewitter 85 – 105 Km/h, möglich sind, mit Schauern und Gewittern >120 Km/h!

Auch im Westen/Nordwesten bleibt es sehr windig mit stürmischen Böen und örtlichen Sturmböen.

Ab Donnerstag Mittag lässt der Wind dann langsam nach.

Es wird für ganz Deutschland Warnstufe 2 Sturm/Orkan, wegen stürmischen Böen/Sturmböen und schweren Sturmböen von 70 – 100 Km/h, sowie örtlich orkanartigen Böen >105 Km/h herausgegeben!

  • Es können Äste abbrechen, Bäume entwurzelt werden, Schäden an Dächern und Häusern entstehen. Bauzäune und Utensilien herumfliegen. Baugerüste umstürzen. der Bahnverkehr kann durch Sturmschäden zum erliegen kommen. Die Bäume haben noch viele Laub, so das schon ab 75 Km/h Bäume umstürzen können!

___

Es wird für ganz Deutschland Warnstufe 1 Sturm/Orkan, wegen stürmischen Böen/Sturmböen von 65 / 85 Km/h, herausgegeben!

  • Es sind Sturmschäden durch abgebrochene Äste, entwurzelten Bäumen und leichten Schäden an Häusern möglich!

___

Farbmarkierung der Böen:

Starke Windböen/Stürmische Böen 60 bis 70 Km/h

Sturmböen 70 bis 90 Km/h

Schwere Sturmböen von 90 bis 100 Km/h

Orkanartige Böen von 100 bis 117 Km/h 

Orkanböen von 117 bis 130 Km/h

Orkanböen ab 130 bis über 200 Km/h !

Sonderfarbe Grün ! Hinweis bei Gefahr das Wälder entwurzelt werden !

Zu Orientierung der Windstärken einmal eine Reihenfolge von den Sturmstärken und ihren Gefahren:

  • Windstärke 8 ( Bft ): Stürmischer Wind 62 – 74 Km/h – Zweige und kleine Äste können von Bäumen brechen, Reklametafeln und Utensilien fliegen herum, vereinzelt kann Dachpappe gelöst werden.
  • Windstärke 9 ( Bft ): Sturm 75 – 88 Km/h – Äste brechen von Bäumen und kleinere Dachschäden können auftreten, wie das lösen von Dachziegeln oder Rauchhauben ! Starkes Rauschen der Bäume.
  • Windstärke 10 ( Bft ): Schwerer Sturm 89 – 102 Km/h – Es können Bäume entwurzelt werden, und bedeutende Schäden Häusern und Dächern auftreten, LKW Fahrzeuge können umgeweht werden !
  • Windstärke 11 ( Bft ): Orkanartiger Sturm 103 – 117 Km/h – Verbreitet Sturmschäden durch entwurzelte Bäume, abgebrochenen Ästen, und beschädigten Häusern ! Der Bahnverkehr wird aufgrund von Sturmschäden eingestellt. Sehr starker Lärm durch den Wind !
  • Windstärke 12 ( Bft ): Orkan  ab 118 Km/h – Schwere Sturmschäden und Verwüstungen, bei länger anhaltenden Orkanstärken oder ab 130 Km/h wird die Infrastruktur zerstört. Heftiger Lärm durch den Wind !

__________________________

In der Nacht zu Freitag und tagsüber bleibt es sehr windig, dazu gibt es Schauer, örtlich mit Graupel und Gewitter, dann auch noch stürmische Böen oder Sturmböen möglich, zum Abend nachlassende Schauer und Wind, deutlich kühler.

___

Sturmwetterblog, den 20.10.2021

Update! Donnerstag zieht ein Sturmtief nach Deutschland!

Die Wetterlage baut sich nun auf eine windige Westlage um. Am Dienstag und Mittwoch wird es deutlich milder und sehr windig, am Mittwoch Abend mit einer Kaltfront besonders im Nordwesten von Deutschland Gewitter und Sturm möglich!

In der Nacht zu Donnerstag nimmt der Wind weiter zu im gesamten Land sind starke bis stürmische Böen möglich im Nordwesten/Norden bei Gewittern, sowie auf den Bergen und an der See örtlich schwere Sturmböen!

Donnerstag Früh/Vormittag zieht ein neues Sturmtief vom Ärmelkanal Richtung Ostsee. Der Wind verstärkt sich nochmals und es gibt besonders im Westen und Mitte verbreitet stürmische Böen und Sturmböen von 65 bis 85 Km/h, örtlich auch schwere Sturmböen bis 100 Km/h, auf den Bergen sind orkanartige Böen >105 Km/h möglich, am Mittag zieht das Sturmfeld weiter In den Osten/Nordosten und verstärkt sich noch etwas. Dort sind verbreitet schwere Sturmböen >90 Km/h, örtlich orkanartige Böen >105 Km/h möglich. Im Bergland Orkanböen um 120 Km/h möglich!

Wetterkarten vom ICON 12z Lauf, Max. 10m Windböen:

http://www1.wetter3.de/

_

http://www1.wetter3.de/

_

http://www1.wetter3.de/

___

Ab Donnerstag Vormittag sind somit Sturmschäden möglich, so dass es bei Bahn zu Zugverspätungen kommen kann. Äste können abreißen und Bäume entwurzelt werden, Schäden an Häusern/Dächern möglich, Bauzäune und Baugerüste können umstürzen!

Da die Bäume noch überwiegend voller Laub sind, können schon ab 70 Km/h kleinere Bäume umstürzen!

___

Zu Orientierung der Windstärken einmal eine Reihenfolge von den Sturmstärken und ihren Gefahren:

  • Windstärke 8 ( Bft ): Stürmischer Wind 62 – 74 Km/h – Zweige und kleine Äste können von Bäumen brechen, Reklametafeln und Utensilien fliegen herum, vereinzelt kann Dachpappe gelöst werden.
  • Windstärke 9 ( Bft ): Sturm 75 – 88 Km/h – Äste brechen von Bäumen und kleinere Dachschäden können auftreten, wie das lösen von Dachziegeln oder Rauchhauben ! Starkes Rauschen der Bäume.
  • Windstärke 10 ( Bft ): Schwerer Sturm 89 – 102 Km/h – Es können Bäume entwurzelt werden, und bedeutende Schäden Häusern und Dächern auftreten, LKW Fahrzeuge können umgeweht werden !
  • Windstärke 11 ( Bft ): Orkanartiger Sturm 103 – 117 Km/h – Verbreitet Sturmschäden durch entwurzelte Bäume, abgebrochenen Ästen, und beschädigten Häusern ! Der Bahnverkehr wird aufgrund von Sturmschäden eingestellt. Sehr starker Lärm durch den Wind !
  • Windstärke 12 ( Bft ): Orkan  ab 118 Km/h – Schwere Sturmschäden und Verwüstungen, bei länger anhaltenden Orkanstärken oder ab 130 Km/h wird die Infrastruktur zerstört. Heftiger Lärm durch den Wind !

__________________________

Am Mittwoch gibt es zu der Sturmlage am Donnerstag ein Update!

___

Sturmwetterblog, den 18.10.2021

Update! Am Mittwoch Abend/ Nacht zu Donnerstag Kaltfront mit Gewitter/Sturm!

Nach dem es in den letzten Tagen oft kühl und trüb war mit nur wenig Sonne, baut sich nun auf dem Atlantik eine West-/Südwestlage auf.

In der Nacht zu Dienstag und tagsüber zieht von Frankreich/Benelux Regen nach Deutschland, im Süden und Osten zunächst noch trocken, später auch dort Regen. Im Westen am späten Nachmittag wieder trocken, dazu recht mild bei 16 bis 21 Grad und teils frischer bis starker Südwestwind, an der Nordsee und auf den Bergen örtlich stürmische Böen.

In der Nacht zieht der Regen nach Polen/Tschechien ab, dahinter meist trocken und sehr mild bei 16 bis 11 Grad, teils starker Südwestwind, auf den Bergen örtlich Sturmböen!

Am Mittwoch zunächst noch trocken bei Sonne/Wolken, dazu warm mit 16 bis 23 Grad, am Alpenrand mit Föhn bis zu 25 Grad!

Sehr windig mit teils stürmischen Böen, auf den Bergen Sturmböen.

Am Nachmittag und Abend von Holland und der Nordsee zieht eine Kaltfront nach Deutschland, dabei teils kräftiger Regen, eventuell bildet sich eine Gewitterlinie mit Graupel und Sturmböen um 80 Km/h, örtlich auch schweren Sturmböen um 90 Km/h!

Die Kaltfront erreicht am späten Mittwoch Abend etwa eine Linie von Köln bis nach Rostock, in der Nacht zu Donnerstag zieht die Kaltfront weiter Richtung Südosten und schwächt sich dabei langsam ab.

Es wird für den Westen/Nordwesten und Norden ab Mittwoch Nachmittag Gewitterstufe 1 wegen Starkregen von ca. 15 l/m², Graupel und stürmischen Böen/Sturmböen von 65 bis 80 Km/h, örtlich schweren Sturmböen von 90 Km/h, herausgegeben!

  • Es können durch Wind/Sturm Äste abreißen, Bäume entwurzelt werden, Bauzäune umstürzen und kleinere Gegenstände herumfliegen, Schäden an Häusern und Dächern möglich, auch Schäden durch Blitze möglich!

___

___

Am Donnerstag zieht ein Sturmtief nach Deutschland!

___

Sturmwetterblog, den 18.10.2021

Wetter-Trend: Erst noch kühl, nächste Woche milde Südwestlage

In den letzten Tagen war es oft kühl und nass, bis Sonntag bleibt es auch bei kühlen Temperaturen, dazu fällt örtlich etwas Regen. Nachts und Vormittag kann sich Nebel bilden. Die Sonne scheint nur selten.

Ab Montag baut sich mit einem Trog über dem östlichen Atlantik eine windige und sehr milde Südwestlage auf. Im Süden/Osten dann meist trocken, Richtung Nordwesten etwas Regen, dazu windig, am Alpenrand auch Föhn.

Die Temperaturen steigen tagsüber auf 16 bis 23 Grad, Nachts auch recht mild bei 9 bis 17 Grad. Ab Mittwoch dreht die Strömung mehr auf West, dann insgesamt öfter Regen und wieder etwas kühler, dazu teils stürmisch, eventuell auch Sturm möglich!

___

Beitragsbild: https://www.meteociel.fr/

___

Sturmwetterblog, den 14.10.2021

Wetter: In den nächsten Tagen mit einem Hoch oft Sonne/Nebel

Nach dem es heute am Mittwoch nochmals windig ist mit einzelnen Schauern, wird es ab Donnerstag zunehmend sonnig und trocken.

Ein Hoch über Skandinavien bringt bis Sonntag oft Sonne und Nebel. Die Temperaturen steigen tagsüber auf 11 bis 20 Grad, im Nebel kühler. Nachts auf 8 bis 1 Grad, dazu örtlich leichter Frost mit Glätte!

Ab Montag dann wieder windig und zeitweise Regen.

___

Sturmwetterblog, den 6.10.2021