Update! Gewitterlage am Wochenende in Deutschland!

Heute gab es mit 38,5°C in Rheinfelden (BW) den heißesten Tag des Jahres 2020 in Deutschland.

Über Frankreich hat sich bereits ein Gewittercluster gebildet, dieser zieht in der Nacht zu Samstag weiter Richtung Benelux. Durch zunehmende Dynamik in Atmosphäre können sich weitere Gewitter bilden und Samstag Früh den äußersten Westen von Deutschland erreichen.

Die örtlichen Schauer oder Gewitter ziehen eventuell weiter in den Westen/Nordwesten und schwächen sich dabei ab.

Im Laufe des Samstag gibt es im Westen/Mittelgebirge und Alpenrand nur vereinzelt Schauer oder Gewitter, sonst meist trocken. Sehr warm/heiß und schwül.

Am Abend und in der Nacht zu Sonntag bilden sich in der Mitte und im Süden heftige Gewitter, örtlich Unwetter. Am Sonntag Vormittag ziehen Regen/Gewitter nach Osten/Südosten. Dann meist überwiegend gewittriger Starkregen.

Im Westen/Nordwesten meist trocken und nur örtlich Schauer, dort auch kühler.

https://www.wetterzentrale.de/

___

Für die Mitte/Süden wird, Gewitterstufe 2 wegen Starkregen von 25 bis 40 l/m², Hagel von 2 bis 5 cm und örtlich schweren Sturmböen um 90 Km/h, herausgegeben!

  • Es können größere Schäden durch überflutete Straßen/Keller entstehen, Sturm-/schwere Sturmböen können Äste abreißen und Bäume entwurzeln, sowie Häuser beschädigen. Auch durch hagel und Blitze können Schäden entstehen.

___

Für den Westen/Nordwesten und Osten wird, Gewitterstufe 1 wegen Starkregen von 15 bis 30 l/m², Hagel von 1 bis 2 cm und örtlich stürmischen Böen um 65 Km/h, herausgegeben!

  • Es können leichte Schäden durch überflutete Straßen/Keller entstehen, stürmische Böen können Äste abreißen. Schäden durch Blitze möglich!

___

___

In der Nacht zu Montag am Alpenrand noch Regen, sonst überall meist trocken nur vereinzelt schwache Schauer möglich und deutlich kühler.

Montag/Dienstag überall kühler und örtlich Schauer, am Alpenrand auch Regen. Ab Mittwoch von Südwesten wieder deutlich wärmer.

___

Sturmwetterblog, den 31.07.2020

ACHTUNG! Am Nachmittag/Abend im Süden schwere Gewitter mit Sturm möglich!

Während es in vielen Regionen von Deutschland vorübergehend etwas kühler geworden ist, ist ist im Süden/Osten noch warm/heiß. Im Süden kommt die kühlere Luft am Nachmittag/Abend in form einer Konvergenz mit schweren Gewittern und und teils schweren Sturm-/orkanartigen Böen an.

Es wird für den Südosten von Bayern, Gewitterstufe 2, wegen Starkregen um 40 l/m² in h, Hagel von 2 bis 5 cm und schweren Sturm- und orkanartigen Böen von 90 bis 115 Km/h, herausgegeben!

  • Es kann zu großen Schäden durch überfluteten Straßen/Kellern kommen. Schwerer Sturm- und orkanartige Böen können Äste abreißen und Bäume entwurzeln, Dächer können abgedeckt werden, Utensilien fliegen herum, außerdem Schäden durch Hagel und Blitze möglich!

___

Für den Süden von Deutschland wird Gewitterstufe 1, wegen Starkregen von 15 bis 25 l/m², Hagel von 1 bis 2 cm und örtlich stürmischen Böen/Sturmböen von 65 bis 80 Km/h, herausgegeben!

  • Es können leichte Schäden durch überfluteten Straßen/Kellern entstehen, stürmische Böen/Sturmböen können Äste abreißen und kleinere Bäume entwurzeln. Schäden durch Blitze möglich!

___

___

In der Nacht zu Mittwoch ziehen die Gewitter nach Österreich und Tschechien weiter, auch dort Unwetter möglich. Von Westen her trocken.

___

Sturmwetterblog, den 28.07.2020

Wetter: Erst sommerlich warm/trocken, zum Wochenende Hitze und schwere Gewitter möglich!

Aktuell befindet sich Deutschland/Mitteleuropa auf der Vorderseite eines Tiefs über den Britischen Inseln. Die Kaltfront des Tiefs zieht in der Nacht zu Dienstag und am Dienstag mit Schauern und kühlerer Luft von Nordwesten über Deutschland.

Heute wird es noch einmal warm und meist trocken, nur im Norden örtlich etwas Regen oder Schauer möglich. 20 bis 25 Grad im Norden, sonst 26 bis 32 Grad, im Südwesten bis 34 Grad möglich.

Am Dienstag ist es nur noch im Süden Anfangs warm, hinter der Kaltfront wird es auch dort etwas kühler. Es bleibt aber insgesamt mäßig-warm in Deutschland.

Im Lauf der Woche meist mäßig-warme bis warme Temperaturen, nur vereinzelt Schauer, Richtung Alpen auch Gewitter möglich.

Ab Freitag strömt zwischen einem Tief auf dem Atlantik und einem Hoch über dem Baltikum sehr warme/heiße Luft aus Afrika nach West-/Mitteleuropa.

Wetterkarte ECMWF 00z, 850 hpa: (T = Tief, H = Hoch, D = Deutschland)

https://www.wetterzentrale.de/

___

In Deutschland sind am Samstag eventuell 25 bis 30 im Norden und sonst 31 bis 35 Grad möglich, das ECMWF 00z rechnet für den Südwesten bis 38 Grad am Samstag. Über Frankreich wären sogar 40 Grad möglich. Dazu wäre es sehr schwül mit einem Taupunkt von 18 Grad in West-Deutschland.

ICON ENS 00z Diagramm (Düsseldorf)

https://www.wetterzentrale.de/

___

https://www.wetterzentrale.de/

___

Am Abend könnten sich von Frankreich/Benelux heftige Gewitter und Unwetter entwickeln, die in der Nacht zu Sonntag nach Deutschland ziehen. Man sieht aber erst Freitag, wie stark die Hitze und ob und wann sich dann Gewitter/Unwetter entwickeln.

Dazu gibt es Freitag ein Update!

___

Sturmwetterblog, den 27.07.2020

Update! Regen/Gewitter am Sonntag

In der kommenden Nacht und am Sonntag Vormittag ziehen mit einer Kaltfront von Westen her teils kräftiger Regen mit Gewittern auf. Dabei sind örtlich schon Starkregen und einzelne Sturmböen möglich.

Um die Mittagszeit erreichen Regen und Gewitter auch den Osten/Südosten. Im Nordwesten/Westen strömt hinter der Kaltfront Höhenkaltluft (Postfrontale Subsidenz) ein, damit kann sich in der labilen Luftschicht, die unteren Luftschichten sind leicht schwül, neue Dynamik entwickeln, so das Mittags/Nachmittags von Belgien/Holland neue teils kräftige Gewitter entstehen, dabei örtlich Starkregen, Hagel und Sturmböen!

Wetterkarte COSMO 09z Sign. Wetter:

https://www.wetterzentrale.de/

___

Wetterkarte COSMO 09z Sign. Wetter:

https://www.wetterzentrale.de/

___

Es wird für ganz Deutschland, Gewitterstufe 1, wegen Starkregen von 15 bis 25 in 1 h, Hagel von 1 bis 2 cm und stürmischen Böen/Sturmböen von 65 bis 85 Km/h herausgegeben!

  • Es können Schäden durch überflutete Straßen/Keller entstehen, stürmische Böen/Sturmböen können Äste abreißen/Bäume entwurzeln oder Dächer beschädigen. Es sind Schäden durch Blitze möglich!

___

___

In der Nacht zu Montag lassen Regen, Schauer und Gewitter überall nach.

___

Sturmwetterblog, den 25.07.2020

Warm/heiß mit Regen/Gewitter und Sonne, Ende Juli/Anfang August 40°C möglich!

Der Juli 2020 war im Norden leicht zu kühl und im Süden leicht zu warm. In den nächsten Tagen wird es auch im Norden wärmer.

Heute und am Samstag sind im Norden Schauer und etwas Regen möglich, es bleibt meist warm bei 21 bis 28 Grad.

In der Nacht zu Sonntag und am Sonntag von Westen Regen, örtlich Gewitter. Frischer Westwind.

18 bis 27 Grad.

Wetter Trend (Norden):

___

Wetter Trend (Süden):

Am Montag wärmer mit 26 bis 33 Grad, am Dienstag überall sehr warm bis heiße Temperaturen von 27 bis 35 Grad, im Südwesten bis 37 Grad!

Abends und in der Nacht zu Mittwoch von Benelux und im Süden heftige Gewitter, Unwetter möglich. In der der Nacht zum Mittwoch örtlich über 20 Grad warm.

Am Mittwoch ziehen Hitze und Gewitter in den Südosten/Osten, von Nordwesten kühler und meist trocken.

Zum Ende der nächsten Woche strömt mit einer Südwestlage eventuell sehr heiße Luft von Spanien/Portugal nach West-/Mitteleuropa, dann sind eventuell 30 bis 38 Grad, örtlich 40 Grad möglich, da die Luft in 1,5 km Höhe von Südwest-/West bis Mitteleuropa 18 bis 25 Grad erreicht. Das ist aber noch unklar, da es noch 7 bis 10 Tage hin ist.

Wetterkarte ECMWF 00z 850 hpa:

___

Ein Update gibt es am Montag zur Gewitter-/Unwetterlage Dienstag/Mittwoch!

___

Sturmwetterblog, den 24.07.2020

Im Süden teils kräftige Gewitter!

Im Süden von Deutschland haben sich kräftige Gewitter gebildet.

Es wird Gewitterstufe 1, wegen Starkregen von 15 bis 35 l/m², Hagel von 1 bis 3 cm und stürmischen Böen um 70 Km/h herausgegeben!

  • Es können leichte Schäden entstehen!

___

___

In der Nacht zu Freitag lösen sich die Schauer und Gewitter im Süden wieder auf.

___

Sturmwetterblog, den 23.07.2020

Einzelne Schauer oder Gewitter im Süden/Alpenrand

In den letzten Stunden haben sich im Süden/Alpenrand einzelne Schauer oder Gewitter gebildet. In der Nacht zu Mittwoch lösen sich die Schauer aber wieder auf. Am Mittwoch südlich der Donau am Nachmittag neue Schauer oder Gewitter möglich.

Es wird für den Süden von Deutschland und den Alpenrand, Gewitterstufe 1 wegen Starkregen von 15 bis 25 l/m², Hagel von 1 bis 2 cm und örtlich stürmischen Böen, herausgegeben!

  • Es können leichte Schäden entstehen!

___

___

In den nächsten Tagen meist mäßig-warmes Sommerwetter und meist im Süden/Alpen einzelne Schauer oder Gewitter möglich, zum Wochenende wärmer.

___

Sturmwetterblog, den 21.07.2020

Heute im Osten von Deutschland einzelne Schauer oder Gewitter möglich!

In der schwül-warmen Luft bilden sich heute im Osten von Deutschland einzelne Schauer oder Gewitter. Sonst nur örtlich von Nordwesten leichte Schauer.

Für den Osten wird Gewitterstufe 1, wegen Starkregen von 15 bis 25 l/m², Hagel von 1 bis 2 cm und örtlich stürmischen Böen um 70 Km/h, herausgegeben!

  • Es können leichte Schäden entstehen!

___

___

In der Nacht zu Montag ziehen die Schauer und Gewitter im Osten nach Polen/Tschechien, in Deutschland dann nur noch vereinzelt Schauer möglich.

___

Sturmwetterblog, den 19.07.2020

Wetter für Montag in Deutschland

Am Montag wird es nach einer recht frischen Nacht meist sonnig und trocken, dazu gibt es ein paar Wolken. Die Temperaturen steigen dabei auf 17 bis 26 Grad, im Südwesten von Deutschland örtlich 28 Grad möglich. In der Nacht zu Dienstag trocken und recht kühl für Juli mit 2 bis 11 Grad, örtlich leichter Bodenfrost möglich.

Meist schwacher Wind.

___

Sturmwetterblog, den 12.07.2020

ACHTUNG! Teils heftige Gewitter im Südosten von Deutschland!

In der schwül-warmen/heißen Luft im Süden/Alpen haben sich kräftige Schauer und Gewitter gebildet, die weiter nach Nordosten ziehen.

Es wird für den Südosten bzw. Bayern Gewitterstufe 2, wegen Starkregen von 25 bis 40 l/m², Hagel von 1 bis 4 cm und teils schweren Sturmböen, herausgegeben!

  • Es kann zu größeren Schäden durch Überflutungen, abgerissenen Ästen/entwurzelten Bäumen kommen, auch Schäden durch Hagel und Blitze möglich!

___

___

In der Nacht ziehen die Gewitter weiter nach Tschechien.

___

Sturmwetterblog, den 10.07.2020