Hitzewelle und neue Hitze!

In Deutschland/Mitteleuropa gibt es aktuell die 4. Hitzewelle des Sommers 2022, am Donnerstag wurden an 6 Wetterstationen 39°C erreicht, in Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz war es mit genau 39,6°C am heißesten in Deutschland.

Die 4. Hitzewelle begann am Montag mit 30°C im Südwesten. Im Süden war es eigentlich seit der letzten Hitzewelle durchweg heiß, also >30°C, so das dort die 3. und 4. Hitzewelle quasi immer noch die 3. Hitzewelle ist.

Am Freitag wird es nördlich der Mittelgebirge mit einer schwachen Kaltfront und Schauern und Gewittern deutlich kühler, aber immer noch sommerlich warm. Im Süden/Osten nochmals heiß mit 30 bis 35°C.

Am Wochenende über kühler, aber sommerlich bei Temperaturen von 21 bis 28°C und kühlen Nächten.

Ab Montag im Süden wieder 30°C auch sonst etwas wärmer bis 27°C im Norden, Dienstag ähnliches Wetter.

Ab Mittwoch neue Hitzewelle und auch im Norden 30°C, im Süden bis 33°C, Donnerstag/Freitag verbreitet 30 bis 35°C, am Wochenende eventuell 32 bis 39°C möglich.

Die Wettermodelle wie GFS rechnen die 5. Hitzewelle ab nächste Woche Mittwoch für einen längeren Zeitraum, unklar ist noch wie stark die Hitze wird, einzelne Läufe sehen eine extreme Hitzewelle mit 35 bis 40°C über 10 Tage, das ECMWF sieht ca. 28 bis 35°C und schwüle Luft mit Gewittern/Unwettern.

Der Sommer 2022 hat aktuell eine Temp.-Abw. von +2,7k (1961-1990), und liegt damit auf Platz 4 der wärmsten Sommer seit Messbeginn.

Je nach dem welche Modell-Lösung sich durchsetzt, könnte der Sommer 2022 auch Platz 3 oder 2 erreichen, eventuell Platz 1.

Hitze-Sommer Deutschland:

  1. 2003 +3,2k
  2. 2018 +3,1k
  3. 2019 +3k

Damit könnte auch ein neuer August Rekord erreicht werden:

  • 2003 +4k
  • 2020 +3,4k
  • 2018 +3,4k

In Südeuropa ist es seit Anfang Juni fast durchweg extrem heiß mit starker Dürre, dort war erst der Sommer 2021, der in Mitteleuropa Unwetter/Starkregen (Hochwasserkatastrophe) brachte, außergewöhnlich heiß mit einem neuen europäischen Allzeit-Rekord von 48,8°C in Italien. Der Sommer 2021 war insgesamt in Europa noch heißer als 2003 und 2018 und damit der heißeste Sommer in Europa seit Messbeginn.

Der Sommer 2022 könnte diesen erst 1 Jahr alten Allzeit-Rekord in Europa toppen!

in Deutschland gab es mit Ausnahme von 2003, nie Sommer mit einer Temp.-Abw. von +3k, dann kamen die Sommer 2018 und 2019 mit jeweils +3k was es so noch nie seit 1881 gab, zudem im Juli 2019 die extreme Hitzewelle, wo zum ersten mal seit Messbeginn an 3 Wetterstationen >41°C gemessen wurden und an weiteren 23 Wetterstationen >40°C, was ganz neue Dimensionen von Hitze verursachte.

Dieser Sommer brachte wiederum das erste mal seit Messbeginn 40°C in England und Hamburg, in Südeuropa ist in den nächsten Wochen keine Abkühlung in Sicht, dort könnte die extreme Hitze und Dürre bis weit in den September anhalten, eine deutliche Auswirkung der globalen-Klima-Erwärmung.

Zur 5. Hitzewelle ab Mitte nächster Woche gibt es am Sonntag/Montag ein Update.

___

Sturmwetterblog, den 4./5.08.2022

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: